Raiffeisen Bank International AG

Über das Institut

Die Raiffeisen Bank International AG (RBI) ging aus der Verschmelzung der Raiffeisen International Bank-Holding AG (RI) mit wesentlichen Teilen des Bankbetriebs der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG (RZB) im Oktober 2010 hervor. Damit vereint die RBI die Präsenz in 17 zentral- und osteuropäischen Märkten mit 15 Netzwerkbanken und zahlreichen weiteren Finanzdienstleistungsunternehmen der RI mit dem operativen Kommerzkundengeschäft in Österreich und verschiedenen internationalen Finanzzentren sowie in den Wachstumsmärkten Asiens der RZB.

Die RBI, die sich als Universalbank versteht, betreut rund 15 Millionen Kunden, wovon die Mehrheit Retail-Kunden sind. In Zentral- und Osteuropa, wo die RBI über ein flächendeckendes Filialnetz verfügt, bietet sie Privatkunden, Klein- und Mittelbetrieben sowie Großunternehmen eine breite Palette von Bank- und Finanzdienstleistungsprodukten einschließlich Leasing, Asset Management und der Vermittlung von Versicherungsprodukten an. Daneben serviciert die RBI in Österreich die 1.000 nach Bilanzsumme größten Unternehmen und außerhalb Österreichs multinationale Konzerne, die in Zentral- und Osteuropa tätig sind, etwa mit Handelsfinanzierungen, Projektfinanzierungen, Cash Management, Treasury und Fixed-Income-Produkten.

Investor Relations

 

Kontakt

 

Link

http://investor.rbinternational.com

Deckungsstockreporting

pdf-Kommunal